Black Forest Eagles dürfen sich keinen Ausrutscher erlauben

September 3, 2015 in News, Speedway Team Cup von woge

Zum vorletzten Rennen der Saison reisen die Black Forest Eagles am Samstag, 5. September, nach Güstrow. Dort trifft die Mannschaft von Teamchef Sönke Petersen auf die Teams des Gastgebers, den Torros aus Güstrow, den Hexen aus Neuenknick und den Rockets aus Diedenbergen.

Von der Papierform gehen die Eagles als leichter Favorit ins Rennen. Doch das Team um Kaptitän Max Dilger dürfen die Gegner nicht auf die leichte Schulter nehmen, sonst könnten sie eine böse Überraschung erleben. Ein Blick auf die Tabelle genügt, um festzustellen, dass der Kampf um die Meisterschaft noch längst nicht entschieden ist. Es führen im Moment die Wölfe aus Wittstock mit acht Punkten, haben allerdings ein Rennen mehr ausgetragen (drei). Dahinter mit sechs Punkten aus zwei Rennen folgen schon die Eagles. Das heißt, dass mit einem Sieg die Tabellenführung zurückerobert werden kann (neun Punkte).

Das sollte auch das Ziel sein, denn im letzten Rennen, am 11.. Oktober in Neuenknick, kommt es zum großen Showdown. Dort treffen neben dem Gastgeber, den Neuenknicker Hexen, mit den Herxheim Drifter, den Wölfen aus Wittstock und den Black Forest Eagles die drei Topmannschaften der Liga aufeinander. Zwar haben die Eagles in der Saison schon beide Teams geschlagen, doch bei diesem Rennen ist alles möglich.

Also wäre es ratsam in Güstrow zu gewinnen, damit beim letzten Rennen der Saison Wittstock und Herxheim unter Zugzwang sind.

 

Teamaufstellungen

MC Güstrow Torros
1 Roberto Haupt
2 Hannes Gast
3 Jan-Lukas Dittner
4 Kenneth Jürgensen

Black Forest Eagles Berghaupten
5 Max Dilger
6 Kai Huckenbeck
7 Daniel Spiller
8 Ethan Spiller

SC Neuenknick Hexen
9 Matze Bartz
10 Sascha Stumpe
11 Steven Mauer
12 Fabien Neid

MSC Diedenbergen Rockets
13 Valentin Grobauer
14 Michell Hofmann
15 Dominik Möser
16 Mike Jacopetti
20 Maximilian Pott